Wer gerne Schach spielen mag, ist herzlich zu unserem Vereinsabend (dienstags ab 20 Uhr im Koeppenhaus) eingeladen!

Das Training für Kinder und Jugendliche findet in den Räumen des St. Spiritus in der Langen Straße 49/51 jeweils dienstags von 17 - 18.30 Uhr und für die Kleinen donnerstags 16.00 - 17.00 Uhr statt.

Kontakt: über den Vorstand.


Wir sind Landesmeister in der u16w!

2021-11-24 (RK) Am 13.11. fand erstmals in der Geschichte MV's die Landesmeisterschaft u16w statt. Die Angleichung an die Änderung der TO der DSJ (von u14w/u12w auf u12w/u16w/u20w) machte diesen Wechsel nötig. Mit Nare, Emma, Lena und Anna haben wir vier fast gleich alte Mädels und dank "kluger Einkaufspolitik" angelten wir uns die Rostockerin Gerda Sens als Gastspielerin. Damit gehörten wir zum Favoritenkreis. Leider traten nur zwei statt der erhofften vier Teams im schönen Spiellokal von Makkabi Rostock an. In einem schachlich kleinen Bundesland ist die Erhöhung von Turniergruppen eben problembehaftet, Corona tat ein übriges. Wir spielten dann ein Hin- und Rückspiel.
ausführlicher Bericht


Punktspiele Oberliga Nord Ost

GSV I - ganz knapp gegen Güstrow gewonnen

2021-11-22 (RK) Rund sieben Stunden dauerte das Match. Güstrow hat uns diesmal echt gefordert. Am Ende hatten wir die nötigen 4,5 Punkte zum Sieg dann doch eingesammelt.
Kurzer & knapper Bericht.


Punktspiele 2./3. Runde MV

GSV II mit 6,5:1,5 Heimsieg gegen Uni Rostock

2021-11-21 (RiV) Im dritten Spiel dieser Saison gelang uns im Koeppenhaus ein Kantersieg gegen die mit 5 Spielern angetretenen Rostocker. Die Rostocker liessen unsere drei ersten Weißbretter frei, so dass wir an den ersten vier Brettern (die tatsächlich spielten) schwarz hatten.
ausführlicher Bericht

GSV III - Match gegen Stralsund III fällt aus

2021-11-21 (RiV) Am Samstag kam die Absage - Stralsund III (und wohl auch I und II) treten nicht an -- schöne Corona-Zeiten...
Mal sehen ob und wann wir das Spiel nachholen können. Wir sind bereit.


Quarantäneliga

2021-11-19 (RiV/JoM) Neues aus der Quarantäneliga.


Punktspiele 2. Runde Landesliga Ost

GSV II mit 5,5:2,5 Auswärtssieg

2021-11-07 (RK) Im zweiten Spiel dieser Saison gelang uns im idyllisch gelegenen Stadion am Bodden gegen Ribnitz-Damgarten im "Spitzenspiel" (es war tatsächlich Platz 1 gegen Platz 2) ein ungefährdeter 5,5:2,5 Sieg. Obwohl erneut stark ersatzgeschwächt angetreten, war der Sieg gegen den Aufsteiger aus der "Vor-Coronasaison" nie in Gefahr und auch in dieser Höhe verdient.
ausführlicher Bericht


Blitzmeisterschaft zweite Runde

2021-11-02 (JS) Die zweite Runde der Blitzmeisterschaft 2021/22 wurde heute von 12 Schachfreunden ausgetragen. Die Ergebnisse und ein kleiner Bericht sind hier zu finden.


Punktspiele Oberliga Nord Ost

GSV I - Auftakt versemmelt

2021-10-31 (RK) Erstmals spielte unser Oberligateam in unserem Trainingsdomizil, dem Koeppenhaus. Leider war dies heute für uns kein gutes Pflaster. Gegen unseren Gegner Empor Potsdam, einem Absteiger aus der 2. Bundesliga, verloren wir knapp mit 3,5:4,5. Schon früh rannten wir einem 0:2 hinterher, was wir trotz großem Kampfgeist (nur eine Partie (und zwar die letzte!) endete Remis) nicht mehr kompensieren konnten. Für uns siegten Hannes, Malte und Vereinschef Richard, Max steuerte den halben Zähler bei.
Mehr oder weniger ausführlicher Bericht.


Punktspiele 1. Runde MV-Ligen

GSV II gewinnt gegen Neubrandenburg II mit 5:3

2021-10-25 (JS) Gegen Neubrandenburg konnten wir unserer Favoritenrolle nur eingeschränkt gerecht werden. Unser Gegner trat nur mit sieben Spielern an, Johannes Hertel holte den einzigen Sieg. Da aber keiner von uns verlor, reichte es für einen 5:3 Sieg. Vielleicht kommt bald noch ein ausführlicherer Bericht.

GSV III verliert in Bergen 4,5 zu 3,5

2021-10-29 (GG) Leider fanden sich am Sonntag nur 7 Schachspieler, die als Team nach Bergen fahren konnten. Der Ausfall von Thomas Neugebauer konnte trotz aller Versuche so früh morgens nicht mehr kompensiert werden. Dort angekommen, durften wir als erste Mannschaft zu Gast im neuen Spiellokal der Bergener, dem „Rochade zum Schacheck“ sein. Hierbei handelt es sich, soweit ich es aus Erzählungen verstehen konnte, um ein kleines ehemaliges Restaurant, welches zu einem Kulturzentrum umgebaut wurde. Mit den vielen dort ausgestellten Schachspielen in allen Varianten, sowie ausliegenden Schachbüchern wirkt der Raum sehr einladend und ist alles in allem ein sehr schönes Spiellokal geworden.

Pünktlich um 10 Uhr waren die Bretter dann auch freigegeben und es konnte gespielt werden. Leider blieb bei uns das siebte Brett frei, sodass wir von Anfang an einem Rückstand hinterherlaufen mussten. Helmut willigte nach ca. 2 Stunden in ein frühes Remisangebot seines Gegners ein und bescherte uns einen halben Punkt. Etwas später remisierte dann auch Bernd am zweiten Brett gegen einen etwas stärkeren Gegner. Emma sah sich am achten Brett mit Schwarz einer eher unkonventionellen Eröffnung gegenüber, ihr Gegner spielte mit Weiß 1. B4. Hiervon unbeeindruckt umschiffte sie jedoch alle möglichen Fallstricke und fuhr ebenfalls ein Remis ein. Am ersten Brett spielte Artöm eine schöne Angriffspartie gegen einen von der Wertungszahl her ebenfalls stärkeren Gegner. Ziemlich bald entwickelte sich dann hieraus auch eine gewonnene Stellung, in welcher Artöm aber leider nicht die beste Fortsetzung fand. Dieses wusste sein erfahrener Gegner geschickt auszunutzen um das Blatt zu wenden und die Partie schlussendlich für sich zu entscheiden. Kurze Zeit später remisierte auch Thomas Fiedler nach einer ruhigeren Partie am sechsten Brett zum 4 zu 2 Zwischenstand für die Bergener. Um ein Unentschieden zu erreichen brauchten wir nun also zwei Siege. Es spielten noch Ulrike und ich selbst. Mein Gegner der unerklärlicherweise etwas mehr als eine halbe Stunde zu spät zur Partie erschienen ist, sah sich aufgrund seiner begrenzteren Zeit dazu gezwungen schnell zu spielen und geriet dementsprechend auch sehr bald in eine gedrücktere Stellung, welche sich ein paar Züge später in eine reine Gewinnstellung für mich entwickelte. Leider konnte auch ich wie Artöm zuvor nicht die perfekte Fortsetzung finden und ließ mein Gegenüber vom Haken, sodass wir in einem ausgeglichenen Turmendspiel landeten. Hier hatte ich dann mehr Glück als Verstand, dass mein Gegner ein Matt in 1 übersah und mir somit den vollen Punkt überließ. Nun lag es also an Ulrike uns mit einem Sieg zumindest einen Mannschaftspunkt einzufahren. Leider geriet sie in eine sehr verschlossene Stellung ohne Möglichkeiten diese zu durchbrechen und es schien eher so, als hätte höchstens ihr Gegner mit einem Bauern mehr hier Chancen auf Sieg zu spielen. Dementsprechend willigte auch sie in ein Remisangebot zum 4 ½ - 3 ½ Endstand ein.

Somit überließen wir schlussendlich den Bergenern, quasi als Einweihungsgeschenk für ihr neues Spiellokal, die vollen 2 Mannschaftspunkte.


Mitgliederversammlung des Greifswalder Schachvereins

2021-08-26 (RiV) Am 24.08.2021 fand im Koeppenhaus ab 20 Uhr die Mitgliederversammlung des Greifswalder Schachvereins statt. Hier der Bericht des Vorsitzenden ...

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und ebenfalls ohne Gegenstimmen wiedergewählt - mit zwei Ausnahmen: Der neue stellvertretende Vorsitzende ist (wieder) Stefan Kalhorn. Johannes Fromm wurde zuerst Neumitglied des Greifswalder Schachvereins und dann umgehend auch der neue Jugendwart. Wir danken dem ehemaligen Jugendwart Willi Skibbe für seine zweijährige Arbeit im Vorstand des Greifswalder Schachvereins.

Den neuen Vorstand findet man hier -- oder auch in der Navigationsleiste links....


Greifswalder Schachverein Online

2020-03-20 (HL, StK, JoM)
In Zeiten von Corona und Quarantäne haben wir bei Lichess ein Online-Exil für Mitglieder & Freunde des Greifswalder Schachvereins gegründet. Wer mitmachen möchte, kann dort unserem Team beitreten. Einen (kostenfreien) Account bekommt ihr hier. Manche Funktionen (z.B. Schreibrechte im Forum) setzen eine Mindestanzahl an gespielten Partien voraus.

Spielschema

  • jeden Donnerstag und Sonntag um 20 Uhr: Quarantäne-Liga

Zum Archiv mit allen Berichten