Jugend U16 (Jugendliga)
(Saison 2019/2020)

Der GSV wird in der Saison 2019/2020 mit zwei Mannschaften in der Jugendliga antreten.

Greifswalder SV I

ML: Max Weber , Email: webermax@online.de
Spiellokal: VCH-HOTEL Greifswald, Wilhelm-Holtz-Strasse 5 - 8, 17489 Greifswald, Telefon (03834) 516-0

NrNameDWZRd 1Rd 2Rd 3Rd 4Rd 5Rd 6Rd 7
1Fromm,Marius2103  s 111
2Troyke,Jannis1907  p1111
3Kallweit,Paul1841  i 111
4Wucherer,Sophie1589 1e1111
5Ederle,Artöm141011l1   
6Brandt,Mattis122211f    
7Helber,Felix10541 r    
8Horn,Vincent993  e    
9Kuniß,Crispin931  i    
10Küstner,Theodor9961      
11Helber,Anna822       
12Kummerow,Hannes713       
13Küstner,Frieder743       
14Eschrig,Immanuel----       
15Groß,Jakob---- 0     
16Knauft,Kasimir----       
17Khanbekyan,Areg1680   1   
18Khanbekyan,Nare1017       

Greifswalder SV II

ML: Ralf Kriese, Tannen-Kamp 4, 17498 Wackerow
Tel.: 03834/382094; Mobil: 0151/55722661; Email: RalfKriese@greifswaldersv.de
Spiellokal: VCH-HOTEL Greifswald, Wilhelm-Holtz-Strasse 5 - 8, 17489 Greifswald, Telefon (03834) 516-0

NrNameDWZRd 1Rd 2Rd 3Rd 4Rd 5Rd 6Rd 7
1Ederle,Artöm1410 s0 010,5
2Brandt,Mattis1222 p00100
3Helber,Felix1054 i10   
4Horn,Vincent993 e     
5Kuniß,Crispin931 l     
6Küstner,Theodor996 f 00,5  
7Helber,Anna8220r 0 00
8Kummerow,Hannes713 e     
9Küstner,Frieder7430i     
10Eschrig,Immanuel----0   00,50
11Groß,Jakob----0 0    
12Knauft,Kasimir----       
13Walther,Julius----       
14Becker,Benjamin----       
15Altenstein,Carl----       
16Küverling,Jordy----       
17Moll,Adrian----       
18Dombrowski,Mariana----       
19Dombrowski,Theda----       
20Berthe,Frederik----       
Spielberichte
Spieltag 1 || Spieltag 2 || Spieltag 3 || Spieltag 4 ||

Runde 4

Jugendliga - Vorrunde beendet

2019-12-15 (RK) Am Samstag fand der letzte Vorrundenspieltag in der Schülerliga statt. Für unsere Erste war das Ergebnis gegen Jasmund spannend, die mit uns in Finale einziehen, da das Ergebnis mitgenommen wird. Für die Zweite galt es, weiter Spielerfahrung zu sammeln. Immerhin können drei Spieler in dieser Liga noch bis 2025 spielen!

Unsere Erste lief in Stammbesetzung auf und war damit unschlagbar. Es kam daher keine wirkliche Spannung an den Brettern auf. Erst wurde Jasmund, die ja ebenfalls sehr stark sind, mit 4:0 bezwungen, danach gab es gegen HSG Stralsund noch einmal dasselbe Ergebnis. Insgesamt holte das Team 23 der 24 möglichen Brettpunkte in der Vorrunde. Ich denke, dass wir - sofern wir im Stamm antreten können - klarer Titelfavorit sind.

Unsere Zweite lieferte in Runde 6 einen spannenden Kampf gegen Stralsund. Immanuel, der als einziger DWZ-mäßig auf Augenhöhe mit seinem fünf Jahre(!) älteren Gegner war, konnte diesen glatt an die Wand spielen. Eine Unachtsamkeit im Endspiel ließ diesen jedoch ins Dauerschach entkommen. Anna hielt gegen ihren 500 DWZ-stärkeren Gegner sehr lange gegen, stand sogar besser, bis dann eben irgendwann doch der Fehler kam, der die Partie zugunsten des Sundstädters entschied. Aber eine Klasse-Partie von Anna. Mattis musste sich mit Oli Böttner auseinandersetzen, der gerade leicht und locker die u16 Qualifikation geschafft hatte. Er kam ordentlich aus der Eröffnung, das Spiel war offen. Ein "Denkloch" begrub dann leider alle Hoffnungen. Artöm zeigte, das er sehr deutlich mehr kann, als er bei der Quali zeigte. Er gewann an Brett 1. Das Match endete damit 1,5:2,5 wobei zumindest ein Mannschaftspunkt mehr als gerecht gewesen wäre. In der letzten Runde war Jasmund gegen uns dann doch zu stark. Lediglich Artöm konnte einen halben Zähler ergattern (nachdem er auch mal auf Gewinn stand), wir verloren mit 0,5:3,5.

In der Tabelle sind wir Letzter, haben jedoch gute 4,5 Brettpunkte erobert. Gegen SSC Rostock und HSG Stralsund waren sogar Siege drin. Darauf lässt sich aufbauen.


Runde 3

Jugendliga - Mitfavorit Makkabi Rostock besiegt


Der Kampf an allen Brettern beginnt...

2019-11-02 (RK) Am letzten Samstag stand der 3. Spieltag in der Jugendliga an. Als Ausrichter empfingen wir im VCH-Hotel die zwei Mannschaften von Makkabi Rostock. Weil deren Erste eine der stärksten U16-Mannschaften im Land ist und wir nichts anbrennen lassen wollten, fuhren wir für die Nachmittagsrunde mit Marius, Jannis, Paul und Sophie alles auf, was wir haben. Hätte man vorher gewusst, dass die Rostocker ohne ihr Spitzenbrett anreisen würden, hätte es wohl auch eine Nummer kleiner getan, aber bis der Vorstand um den Posten für einen Vereinshellseher aufgestockt wird, geht es eben nicht anders.

Gegen Makkabi Rostock II sprangen Artöm und unser Neuzugang Areg für die weit anreisenden Marius und Paul ein. Am Ende des Tages standen dann zwei relativ ungefährdete 4-0 – Siege zu Buche. Zum Verlauf der einzelnen Partien lässt sich nicht viel sagen, weil das materielle Gleichgewicht überwiegend schon früh einseitig zerstört wurde. Nur Marius und Paul bekamen dank des zähen Widerstandes ihrer Gegner strategisch interessante Partien aufs Brett.

Unsere Zweite war gegen Makkabi I ebenso chancenlos, wie deren Zweite gegen unser Flaggschiff. Wir setzten ja immerhin drei Nachwuchsspieler ein. Was ich so sah: Mattis spielte die Eröffnung locker und gut, ließ dann aber einfach eine Figur stehen. Anna wehrte sich sehr gut und hielt sehr lange gegen. Mit so einer Leistung sollte die LEM-Quali keine Hürde sein. In der 2. Runde waren wir eigentlich auf Augenhöhe. Felix und Anna wurden durch Artöm und Immanuel ersetzt. Hier waren wir eigentlich auf Augenhöhe doch Unachtsamkeiten kosteten einmal mehr die Mannschaftspunkte.

Mit 15 Brettpunkten aus 16 Partien ist die Erste aktuell Zweiter der Staffel. Am nächsten Spieltag geht es dann gegen die starken Jasmunder um den Staffelsieg.


Runde 2

Jugendliga - Sieg und Niederlage gegen SSC Rostock


Das Match läuft unter Egon Raitzas wachsamen Auge

2019-11-02 (RK) Am 2. Spieltag spielen unsere beiden Teams nacheinander auswärts gegen SSC Rostock und haben die jeweils andere Runde spielfrei. Es beginnt GSV I. Wir lassen absichtlich zwei Spieler zu Hause - es bringt nichts, Spieler, die >800 DWZ besser als ihre Gegner sind, den Tag auf Schienen und Straßen zu verbringen, auch der Ersatz ist stark genug. Am Vortag fällt aber jemand krankheitsbedingt aus, womit der erst neunjährige Jakob zu seinem Jugendligadebüt kommt. Er hält gegen seinen fünf Jahre älteren Gegner lange mit, lässt sich aber im Mittelspiel eine Figur fangen und dann gehts abwärts. Doch diese Niederlage bleibt die einzige, die anderen machen die Punkte zum 3:1.

In der "Nachmittagsrunde", die schon vor 12 Uhr beginnt, wird Sophie von Felix ersetzt, der Rest ist schon die Zweite. Artöm am Spitzenbrett erreicht schon ausgangs der Eröffnung Vorteil (Bauerngewinn und bessere Stellung). Mattis spielt mit Schwarz im Damengambit lange Zeit "bergauf", kann sich dann aber in eine starke Position spielen. Bei Felix ist "wilde Prügelei" auf dem Brett angesagt aber die Figur bleibt bei ihm übrig. Da der Gegner dann noch mehr wegstellt, folgt bald dessen Aufgabe. Jakob spielt trotz Ermahnung zu schnell und fängt erst an zu überlegen, als er eine Qualität und mehrere Bauern weniger hat.
Während ich noch Felix Partie in den Rechner meißele kommt Artöm zu mir. Was? Verloren? Mmmhh, was da wohl passiert ist? Das Training wird es zeigen... Mattis hat eine glatte Gewinnstellung (+12) hat aber ein Rechenloch und führt daher den finalen Ko-Schlag nicht aus. Immer noch besser stehend übersieht Mattis plötzlich einen tödlichen Abzug und muss aufgeben.

Erstaunlicherweise spielt der Jüngste am längsten, doch der Gegner lässt sich nicht mehr austricksen, tauscht resolut ins Endspiel, das einfach gewonnen ist. Damit steht die 1:3 Niederlage fest, die durchaus auch ein 3:1 Sieg hätte sein können.


Runde 1

Jugendliga, 1. Spieltag


Auch die Jüngsten sind mit Feuereifer dabei.

2019-10-13 (RK) Endlich geht nach laaanger Sommerpause beim Nachwuchs die Saison wieder los. In der Jugendliga (u16) starten wir wieder mit zwei Teams. GSV I ganz sicher mit Titelambitionen, GSV II kann durchaus (zumindest in Bestbesetzung) um einen Mittelfeldplatz in der Nordstaffel, der wir dieses Jahr angehören, kämpfen. Am 1. Spieltag spielen traditionell die Teams aus einem Verein mit mehreren Mannschaften gegeneinander, also GSV II - GSV I. Natürlich war es schachlich nicht sinnvoll, dass sich Marius, Jannis und Paul auf den Weg nach Greifswald machten. Wir setzten dafür lieber Ersatzspieler ein, die ja auch Spielpraxis bekommen sollen. Wir hatten sogar gleich 14 Spieler vor Ort, die an 7 Brettern kämpften. (Und der/die eine oder andere hat den termin sogar noch verpasst.) Die Alterspanne lag dabei von "Baujahr" 2006-2012.

Klar, die Vereinsduelle sind insofern immer etwas undankbar, weil das Team Nr. 1 immer besser besetzt ist. So kam auch hier ein glattes 4:0 für GSV I raus. Aber auch hier gab es eine spannende Partie. Felix übersah gegen Immanuel eine Gabel und verlor eine Figur. Diese gab Immanuel im Endspiel zum Glück für Felix wieder zurück. Im völlig ausgeglichenen Turmendspiel setzte sich der vier Jahre ältere Felix problemlos durch. Mit Immanuel hatte ich noch keine Turmendspiele geübt, das kommt bei den Kleinen später.... Wenigstens konnte ich sehen, dass bei Felix hier beim Training was hängen geblieben war. ;-)

An den anderen Brettern spielten ausnahmslos Spieler, die auch noch in der Schülerliga starten dürfen. Interessant: Die längste Partie spielten unsere beiden Jüngsten, Marianna und Lotta (die noch gar kein offizielles Mitglied ist). Fast zwei Stunden kämpften die Mädels, die ja auch mitschreiben mussten, bevor sie sich unentschieden trennten - in klarer Gewinnstellung für Marianna. Aber beide meisterten das Ganze bravurös, ich konnte beide Mitschriften nachvollziehen und für Lotta war das die erste Mitschrift überhaupt. An der Schrift könnten sich übrigens ein paar Jungs ein Beispiel nehmen. :-)
Die Mädels waren verständlicherweise "fix und fertig", die Jungs fanden das toll. Ich gehe davon aus, dass ich alle beim ersten Schülerligaspiel wiedersehe....